Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

Monatsübersicht Mai 2021

Chris 0

Im Mai 2021 war es so kalt wie schon lange nicht mehr. Bei den Kryptowährungen ging es dagegen heiß her. Welche Aktien ich nachkaufte und was ansonsten im Mai geschah, erfährst du in diesem Artikel.

Sparquote im Monat Mai 2021

Im Monat Mai 2021 betrug meine Sparquote analog des Aprils ca. 80%. Ich konnte ungefähr 4000€ sparen.

Ausgaben im Monat Mai 2021

Wie schon in den Monaten zuvor fielen aufgrund der immer relativ günstigen Freizeitgestaltungsmöglichkeiten, wie Fahrrad fahren, wandern und spazieren gehen, sehr wenige Ausgaben an. Die einzigen moderaten Posten waren Tierarztkosten und der Kauf einer neuen Sonnenbrille.

Zuzüglich meiner monatlichen Literaturausgabe. In diesem Monat orderte ich, ein für mich besonderes Buch. „The everything store*„. Oder in der eher schwammigen deutschen Übersetzung. Der Allesverkäufer*.

Meine ersten 3 Amazon Aktien kaufte ich bereits 2012 für ca. 200€ (verkaufte sie allerdings bald darauf wieder). Das Unternehmen entwickelte sich in den letzten Jahren unglaublich stark. Seit einem Jahr läuft die Aktie fast nur seitwärts. Ich persönlich sehe bei Amazon noch einiges Potenzial.

Kurs von Amazon im Mai 2021
Quelle: Google Finance

Amazon vereint eine Vielzahl von spannenden Geschäftsbereichen in einem Unternehmen. Und die Geschichte dazu, wollte ich ebenfalls unbedingt kennenlernen.

Kundenzentriertheit und die Chance des Internets erkannte Jeff Bezos bereits 1994. Viele Unternehmen fokussieren sich zu sehr auf ihre Wettbewerber, als auf den Kunden. Allein Amazon´s Motto steht ganz im Zeichen der Kunden.

„Raise the bar across industries and around the world for what it means to be customer focused“

LearningsThe everything store

Leider bin ich noch nicht ganz am Ende angelangt, sodass ich bisher nur wenige Learnings mitnehmen konnte, die ich gerne mit euch teile:

  1. Agiere langfristig orientiert. Viele Dinge brauchen einige Zeit, bis sie reifen. Zum Beispiel spürst du den Zinseszinseffekt erst nach einigen Jahren. Das trifft für viele Dinge im Leben zu. Man sollte Projekten mindestens drei Jahre eine Chance geben, bevor man aufgibt. In dieser Zeit kann vieles passieren. Am Ende verlierst du eventuell Geld, aber du lernst unglaublich viel Neues.
  2. Höre genau zu. Jeff Bezos (es wird übrigens Bayzos und nicht Beezos ausgesprochen) soll unglaublich gut zuhören können. In Meetings wirkt er niemals abgelenkt und schenkt dem Redner seine ungeteilte Aufmerksamkeit. Damit wertschätzt und respektiert er sie. Zudem erfährt er mehr und kann aufgrund dessen, fundiertere Entscheidungen treffen.
  3. Arbeite hart. Harte Arbeit ist gut. Du lernst eine Menge, kommst im Leben voran und überwindest die Komfortzone. Jedoch ist harte Arbeit nicht immer zielführend. Oftmals ist es besser smart, anstatt hart zu arbeiten. Eine ungesunde Hustle-Kultur ist selten der einzige Erfolgsfaktor. Man bezahlt eigentlich immer einen Preis dafür. Bei Amazon herrschte und herrscht teilweise eine Kultur, in der die Menschen unermüdlich daran arbeiten, den Wert ihres Unternehmens und somit ihrer eigenen Anteile zu steigern. Vor allem zu Beginn, wurden viele Mitarbeiter mit Shares ausgestattet. Wer lange genug dabei blieb. Für diejenigen lohnte es sich.

Alles in allem ein super spannendes Buch mit vielen interessanten Einblicken in die Welt von Jeff Bezos.

*

Aktienkäufe im Mai 2021

Jetzt könnte man meinen, dass ich meine Amazon-Position aufgestockt hätte. Bis auf meinen Sparplan habe ich die Position nicht weiter angerührt.

Investiert habe ich im Mai in meine Sparpläne. Zusätzlich kamen 250€ aus meinem DIY-Projekt Tech-ETF hinzu.

Außerdem orderte ich diesen Monat relativ viele kleine Positionen:

  • Amgen zum Kurs von 1x 193,30€
  • Vonovia zum Kurs von 25x 52,33€
  • Walt Disney zum Kurs von 3x 141,33€
  • Crowdstrike Holding zum Kurs von 2×155,80€
  • Microsoft zum Kurs von 2×198,30€
  • Apple zum Kurs von 3×101,82€
  • Salesforce zum Kurs von 1x 180,50€

In Summe 2976,95€.

Meine Investitionen betrugen im Monat Mai 2021 insgesamt : 5811,95€.

Meine Position von Amgen baue ich regelmäßig weiter aus. Amgen verbindet attraktives Dividendenwachstum mit einer ordentlichen Dividendenrendite.

Vonovia fiel vom Allzeithoch im September 2020 über 20%. Für besitzt das Unternehmen ein sehr stabiles Geschäftsmodell und lieferte bisher immer Top-Ergebnisse ab. Risiken bleiben vor allem durch die wahrscheinliche Fusion mit Deutsche Wohnen und den eventuell ansteigenden Zinsen. Dennoch war Vonovia für mich persönlich ein Kaufkandidat.

Kurs Vonovia Mai 2021
Quelle: Google Finance

Von Walt Disney bin ich ebenfalls nach wie vor überzeugt. Das Unternehmen ist eine typische Reopening-Company. Öffnende Parks und bald vermutlich auch der Verzicht auf die Maske in den USA, werden aller Voraussicht nach dazu beitragen, eine Vielzahl von Menschen in die Resorts zu locken. Dazu besitzt Walt Disney mit Disney+ zusätzlich ein starkes Streaminggeschäft mit über 100 Millionen Abonnenten. Bis 2024 werden 230 bis 260 Millionen angestrebt.

Crowdstrike Holding bietet mit „Falcon“, eine Cloud-basierte Sicherheitslösung an. Wer sich tiefergehend damit beschäftigen möchte, sollte sich unbedingt auf der Website die Produkte und Services ansehen. Eigene Erfahrungen konnte ich bisher bei Cloudbasierten Sicherheitslösungen nur mit Zscaler sammeln. Ebenfalls eine spannende Aktie.

Zu den letzten drei Kandidaten bleibt eigentlich nichts hinzuzufügen.

Verkäufe im Mai 2021

Da der Betrag meiner Investitionen für mich persönlich extrem hoch ausfiel, gab es auch auf der Verkaufsseite etwas zu berichten. Ich wollte schon lange einige Titel rausschmeißen und das Gesamtportfolio verkleinern.

Zuerst verkaufte ich meine Miniposition von 8x CTS Eventim zu 58,00€ mit einer Rendite von 32,73%.

Es folgte weitere Verkäufe:

  • Henkel 6x 82,90€ mit einem leichten Minus von 4,67%
  • Meine uralten Deutsche Bank Aktien 55×11,22€, ebenfalls mit einem Minus von 2,7%
  • Mastercard 2x 296,90€, mit einem kleinen Plus von 8,01%
  • Cintas 2x 287,90€, ordentliches Plus von 22,12%

Insgesamt erlöste ich: 2748,10€

Alles in allem wurde ich mit keiner der Positionen mehr wirklich warm. CTS Eventim hatte sich extrem erholt und war zu neuen Allzeithochs emporgeschossen. Und das, obwohl bisher immer noch weniger Umsatz als in der Vergangenheit erzielt wird. Henkel dümpelte schon seit Jahren auf demselben Niveau umher. Da gibt es in den USA einfach bessere Alternativen.

Bankaktien aus Europa sind aufgrund der Regulatorik sowie den niedrigen Zinsen ebenfalls keine echte Alternative zu ihren Pendants aus Übersee.

Cintas vertreibt Berufsbekleidung. Die Aktie lief bisher immer hervorragend. Der Kurs ist für mich zur Zeit der fairen Bewertung allerdings völlig davon gelaufen. Zudem ist die Dividendenrendite mit unter 1% recht mager. Trotz dessen das Unternehmen jedes Jahr seine Dividende um fast 20% steigerte.

Zu guter Letzt. Mastercard. Das Unternehmen ist wirklich top. Ich finde persönlich jedoch VISA einfach ein bisschen besser. Daher flog ein Titel raus.

Dividenden und Zinsen

Zinsen vereinnahmte ich in diesem Monat:

  • Bondora Go&Grow: 12,74€
  • Estateguru: 15,02€
  • Mintos: 14,68€
  • Peerberry: 24,64€
  • Swaper: 22,76€

Gesamt: 89,84€

Estateguru schwächelt aktuell sehr stark. Bei mir sind bereits 6 Immobilien in Rückforderung. Sollten alle ausfallen, hätte ich zwar mehr Zinsen eingenommen, als mich die Ausfälle kosten würden. Dennoch wäre das wirklich sehr schade, da ich mit der Plattform zufrieden bin.

Dividenden nahm ich im Mai 2021 insgesamt 497,27€ ein.

Mein bisheriger Rekordmonat. Es lag zugegebenermaßen an den fast ausschließlich im Mai ausschüttenden Unternehmen aus Deutschland.

Aufgrund meiner vielen Sparpläne sind wie immer viele kleine Beträge dabei. Folgende Unternehmen schütteten im Mai ihre Dividende aus:

Diese Angaben sind brutto , da ich persönlich so besser vergleichen kann. Für die Netto-Dividende müssen noch die 26,375% (Kapitalertragssteuer inkl. Solidaritätszuschlag) abgezogen werden.

Mein Cashflow im Vergleich zu den vergangenen Monaten und Jahren.

Cashflow im Mai 2021

Fazit & Sonstiges

Insgesamt konnte ich im Monat Mai 2021: 587,27€ vereinnahmen.

Im März 2021 schrieb ich bereits über den Plan unser Gartengrundstück umzubauen. Da im Mai einiges zu tun war und das Grundstück weiter entfernt liegt, haben wir nicht mehr weiter gearbeitet. Ich beschäftigte mich eher mit den Möglichkeiten der Bebauung. Aufgrund des Kommentars eines Besuchers, lotete ich die Chance eines Tiny Houses aus. Dazu bestellte ich zuerst einmal ein Buch.

Deutschland verfügt für mich persönlich über nicht genügend qualifizierte Literatur zu diesem Thema. Daher entschloss ich mich für den Tiny House Idiot´s Guide*. Das Buch war super – die Hürden in Deutschland schlussendlich nur schwer überwindbar. So benötigt man für ein Tiny House auf Rädern eine Baugenehmigung, samt Wasser-, Abwasser- und Stromanschluss. Aus diesem Grund trat ich von dieser Idee etwas enttäuscht zurück.

Bald darauf kam mir jedoch eine neue spannende Idee. Der Umbau eines Kastenwagens zu einem Wohnmobil. Für diese Möglichkeit werden einem in Deutschland viel weniger Steine in den Weg gelegt. Auch diese Reise begann ich erst einmal mit einem spannenden Buch und einigen selbst gemalten Skizzen.

*

Mal sehen was der Juni bringt..zunächst einmal jede Menge Sonne.Es bleibt auf jeden Fall spannend. In diesem Sinne einen schönen Sommer. 🙂

Wie lief der Monat bei dir? Welche Ereignisse haben dich bewegt? Schreib mir gerne in die Kommentare.

Aktienanalysen


Haftungsausschluss

Alle Artikel auf Money-Savings.de stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf eines Wertpapiers oder anderen Angebotes dar. Die Informationen sind lediglich die persönliche Meinung des Autors.

Affiliate-Hinweis

Bei denen mit einem *Sternchen gekennzeichneten Links und ggf. zugehörigen Bildern, handelt es sich um sog. Affiliate Links. Bei einem Kauf über diese Links erhalte ich eine kleine Provision. Für dich ist der Preis genau derselbe, als wenn du direkt auf die Seite des Anbieters gehst. Du hast durch die Benutzung des Links also keine Nachteile, sondern unterstützt lediglich meine Arbeit auf diesem Blog.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Secured By miniOrange