Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

Top-News: TradeRepublic jetzt mit Aktiensparplänen

Chris 0

Es ist unglaublich. Ich habe heute morgen eine Mail von TradeRepublic erhalten. Der NeoBroker TradeRepublic bietet ab sofort Aktiensparpläne an. Jede Menge und das auch noch kostenlos!

Das Angebot umfasst 1000 Aktien (bei mir sind es allerdings nur 995) aus Deutschland, Kanada, USA, UK, China und noch jeweils eine Aktie aus Brasilien, Tschechien und Indien.

In diesem Artikel erzähle ich euch, wie ihr einen Sparplan einrichtet, was ich selbst darüber denke und warum es sich lohnt umzusteigen.

Wie erstelle ich einen Aktiensparplan bei TradeRepublic?

Auswahl der Aktiensparpläne bei TradeRepublic

Sobald du ein Depot eröffnet hast, kannst du ganz einfach über die App im Ordermanager auf Sparplan klicken und den Reiter „Aktien“ auswählen. So gelangst du auf eine Übersicht, in der du nach Branchen, Ländern und Index filterst.

Danach wählst du einfach deine gewünschte Aktie aus und klickst auf Sparplan erstellen. Es gibt auch noch eine weitere Möglichkeit. Dafür wählst du einfach wie gewohnt eine Aktie aus und klickst unter dem Reiter „Kaufen“ auf „Sparplan erstellen“. Es ist wirklich sehr intuitiv und einfach.

Auswahl des Intervalls bei einem TradeRepublic Aktiensparplan.

Jetzt kommt der Schritt, bei dem du den Intervall der Ausführung auswählst. Zur Wahl stehen zweimal im Monat (Anfang und Mitte), Monatlich (wahlweise 02./16.) oder Quartalsweise. Dabei führt TradeRepublic die Sparpläne jeweils am 02. und am 16. des Monats aus.

Der spannendste Teil ist die Auswahl deines Sparbetrages. Du kannst schon mit 10€ pro Monat starten. Leider muss das Geld immer noch vom Referenzkonto per Überweisung an TradeRepublic überwiesen werden. Ein Einrichtung eines Lastschriftmandats ist bis jetzt noch nicht möglich. Solltest du nicht rechtzeitig Geld auf dem Konto haben, wird der Sparplan einfach nicht ausgeführt.

Was kostet mich der Sparplan?

Das ist einfach super, die Sparpläne sind alle kostenlos. Bei Namensaktien wirst du von TradeRepublic grundsätzlich nicht ins Namensregister eingetragen. Dies kostet 2€ pro bestehender Namensposition und kann in den Einstellungen angepasst werden. Die einzigen anfallenden Kosten sind für den Ausstieg. Beim Verkauf zahlst du natürlich 1€ Ordergebühren. Der Verkauf der Bruchstücke kostet aber ebenfalls nichts.

Die Kosteninformation zum TradeRepublic Sparplan.

Welche Aktien kann ich besparen?

Hier liste ich euch die Aktien auf, welche ich selbst besonders interessant finde. Einige davon gibt es auch bei anderen Anbietern. Den Rest findet ihr direkt in der App von TradeRepublic.

Mein Fazit zu TradeRepublic Aktiensparpläne

Ich persönlich finde es großartig, dass TradeRepublic so ein Angebot vom Stapel lässt. Ich bin ein großer Fan von Sparplänen, da ich das Timingproblem sowieso nicht in den Griff bekomme. Zudem ist das Angebot mit fast 1000 Aktien und das auch noch Kostenlos unglaublich gut. Die Konkurrenz verlangt meist 1,5% pro Ausführung. Das geht bei einem großen Betrag schon sehr ins Geld.

Wenn du 10000€ pro Jahr über Sparpläne zu 1,5% Gebühren investiert, zahlst du eine Gebühr von 150€ pro Jahr. Bei einer angenommenen Verzinsung von 5% p.a., sind das in 20 Jahren bereits 5207,89€.

Jetzt muss ich wirklich überlegen, ob ich meine Sparpläne (fast) alle zu TradeRepublic hole. Ich werde mit ein paar Aktien starten und einmal gucken, welche Ausführungskurse ich bekomme und wie der Prozess funktioniert. Da bin ich allerdings sehr zuversichtlich.

Ich bin gespannt, ob TradeRepublic das Angebot noch ausweitet und weitere Länder sowie Aktien hinzufügt. Aber da sich das Unternehmen RobinHood als Vorbild nimmt, bin ich auch hier guter Dinge. 🙂

Würdet ihr das Angebot von TradeRepublic nutzen? Welche Aktien sind eure Favoriten? Schreibt mir gerne in die Kommentare.

Hier geht es zu meinen anderen Artikeln.



Haftungsausschluss

Alle Artikel auf Money-Savings.de stellen ausdrücklich keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf eines Wertpapiers oder anderen Angebotes dar. Die Informationen sind lediglich die persönliche Meinung des Autors.

Affiliate-Hinweis

Bei denen mit einem *Sternchen gekennzeichneten Links und ggf. zugehörigen Bildern, handelt es sich um sog. Affiliate Links. Bei einem Kauf über diese Links erhalte ich eine kleine Provision. Für dich ist der Preis genau derselbe, so als wenn du direkt auf die Seite des Anbieters gehst. Du hast durch die Benutzung des Links also keine Nachteile, sondern unterstützt lediglich meine Arbeit auf diesem Blog.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.