Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

Buch: The Power of Full Engagement – Mehr Energie

Chris 0

Wie bekommst du mehr Energie? Vor einiger Zeit habe ich ein spannendes Buch gelesen. The Power of Full Engagement* oder auf deutsch „Die Macht des vollen Einsatzes“ von Jim Loehr und Tony Schwartz. Ich war so fasziniert vom Inhalt dieses Buches, dass ich dachte „die Inhalte fasst du unbedingt zusammen“.

Das Buch unterteilt sich grob in die vier verschiedene Ebenen der Energien, den Sinn finden und Loslegen. Es gibt noch weitere Abschnitte. Doch die waren für mich nicht so zentral.

Zusammenfassung der Energie und den Bereichen des Buches.

Verwalte Energie – keine Zeit

Um deine Kapazitäten zu erweitern, brauchst du die Motivation und den Einsatz, einen bestimmten Zeitraum aus der Komfortzone herauszukommen, um langfristig Erfolg zu haben. Das kennst du vielleicht vom Sport.

Die Übungen, bei denen du an deine Grenzen gehst und auch darüber hinaus, sind die Entscheidenden. Immer, wenn du merkst, dass es schwer wird, musst du unbedingt weiter machen“

Langfristig wird dir diese Fähigkeit von Nutzen sein. Wenn du diese Grenze übertrittst, wächst du und wirst voraussichtlich auch langfristig erfolgreicher.

Die Autoren unterteilen die Energie, die wir besitzen in vier einzelne Ressourcen. Starten wir mit der ersten Form der Energie.

Physische Energie

Die physische Energie kennt ihr sicherlich alle. Wir beschäftigen uns tagtäglich damit. Was esse ich heute zum Mittag? Wie oft habe ich diese Woche schon trainiert? Die physische Energie ist die fundamentale Quelle des Lebens und somit die erste Säule.

„Die wichtigsten Regulatoren unserer physischen Energie sind der Atmen und das Essen“

Das Atmen verläuft dabei ganz automatisch ab und meist essen wir auch etwas, wenn wir Hunger haben. Doch um unsere physische Energie optimal zu nutzen, können wir eine Menge Dinge tun.

  • Anstatt drei große Mahlzeiten zu essen, lieber 5-6 kleine Mahlzeiten zu sich nehmen. Der Körper kann diese kleinere Mahlzeiten besser verdauen und bekommt so ständig neue Energie zugeführt. Unser Organismus arbeitet nun effizienter.
  • Es ist essentiell für unseren Organismus mindestens zwei, eher drei Liter Wasser über den Tag verteilt zu trinken. Ich selbst beginne gleich nach dem Aufstehen mit einem großen Glas Wasser.
  • Zusätzlich solltest du am Tag mindestens sieben bis acht Stunden schlafen. Diverse Untersuchungen haben ergeben, dass zwischen sieben und neun Stunden die optimale Stundenanzahl zum Schlafen ist.
  • Lieber früh ins Bett gehen und früh aufzustehen, damit sich die Performance erhöht. In den Morgenstunden kann unser Organismus sehr konzentriert und fokussiert arbeiten.
  • Beim Sport ist es ratsam in Intervallen zu trainieren und es nicht gleich zu übertreiben. So bleibt auch genügend Zeit für die so wichtige Regeneration.
  • Beim Arbeiten ist unbedingt darauf zu achten, alle 90 bis 120 Min eine Pause zu machen. Diese Pause dient vollständig der Regeneration. Also keine Mails lesen oder den Kopf anderweitig anstrengen. Sehr gut eignen sich ein Spaziergang oder ein kleines Workout.

„Besonders erfolgreiche Menschen machen durchschnittlich alle 54 Min eine Pause. Nur dadurch arbeiten sie den ganzen Tag fokussiert

Emotionale Energie

Damit wir durchgängig eine hohe Leistung und vollen Einsatz bringen, müssen auch unsere Gedanken positiv und voller Lebensfreude sein. Das sind spannende Erfahrungen, die dir widerfahren sind. Abenteuer, die du mit Freunden oder der Familie erlebt hast. Der Urlaub, in dem ihr Kanu gefahren seid oder die Reise in die USA. Aber auch Chancen, die sich dir geboten haben. Dein Trainer fragt dich ganz überraschend, ob du in der Mannschaft über deiner spielen willst, obwohl deine Leistung nur durchschnittlich war.

Deine wichtigsten Eigenschaften für die emotionale Energie.

  • Selbstbewusstsein
  • Selbstdisziplin
  • Interpersonelle Beziehungen
  • Empathie

Die emotionale Energie muss sich natürlich auch erholen. Das funktioniert genau so, wie nach dem Trainieren deiner Muskeln. Du gehst über deine Grenzen, gefolgt von einer ausreichend langen Erholung. Bloß, dass eine Erholung ist, wenn du einer anderen Person bei ihren Problem hilfst. Du kannst einfach eine Aktivität durchführen, die dir besonders Spaß macht oder in hohem Maße ausfüllend ist.

Mentale Energie

Mentale Energie nutzt du, um dein Leben zu organisieren und aufmerksam auf deinem Weg voran zu schreiten.

Sei stets optimistisch, verliere aber nicht die Realität aus den Augen. Arbeite mit positiver Energie, bis du deine angestrebten Ziele oder Lösungen erreichst

Körperliche Aktivitäten stimulieren deine kognitiven Fähigkeiten und bilden den idealen Ausgleich zu deiner geistigen Arbeit. Im Zeichen der mentalen Energie stehen ebenfalls vier Schlüsselfaktoren:

  • Vorbereitung
  • Affirmation
  • Effektives Zeit-, bzw. Selbstmanagement
  • Kreativität

Die letzte Säule beschreiben die Autoren als spirituelle Energie.

Spirituelle Energie

Diese Energie stellt dir die Kraft für sämtliche Dimensionen im Leben zur Verfügung. Der Schlüsselfaktor bei der spirituellen Energie lautet, dass du ein Commitment mit deinem Ziel eingehst. Wie viel Leidenschaft bringst du mit, um deine Ziele zu erreichen? Welche Ausdauer hast du dabei auf dem Weg dahin?

Lerne deinen Charakter genau kennen. Bringst du die Courage und Überzeugung mit, nach deinen innersten Werten zu leben?

Erstelle hierfür am Besten ein Leitbild. Wie du ein Leitbild erstellst, stellt Steven R. Covey in seinem wunderbaren Werk: The Seven Habits of Highly Effective People* hervorragend dar.

Die Schlüsselfähigkeiten der spirituellen Energie.

  • Leidenschaft
  • Commitment
  • Integrität
  • Ehrlichkeit

Nach einer sehr ausführlichen Darstellung der vier Energiedimensionen gehen die Autoren auf einen weiteren sehr wichtigen Punkt ein.

Sinn definieren

Bei der Definition des Sinnes deiner Arbeit geht es darum, dass du dich nur zu 100% verpflichtet fühlst, wenn du dich tiefgründig damit beschäftigst. Wenn du fühlst, dass das was du tust, wirklich wichtig ist.

„Suche unbedingt den Sinn in deinen Aufgaben“

Die Suche nach dem Sinn ist ein sehr mächtiges Werkzeug. Wenn du keinen tiefen Sinn in deinen Aufgaben erkennst, kommst du leichter vom Kurs ab. So wie ein Schiff, dass keinen Kompass besitzt. Der Sinn in einer Aufgabe führt dich zu intrinsischer Motivation. Diese motiviert dich viel länger als extrinsische.

Dein Leitbild bzw. deine Vision basiert auf all deinen Werten. Und diese Werte müssen einen Sinn ergeben. Nur dann investiert du deine Energie wirklich sinnvoll. Am allerwichtigsten ist natürlich all diese Erkenntnisse auch in die Tat umzusetzen. Deshalb ist

„taking action – not be in motion“

der für mich persönlich wichtigste Abschnitt in dem Buch.

Taking Action

Leg los und starte durch. Am besten Sofort. Natürlich geht das nicht alles gleich auf einmal und klappt sofort. Du musst in kleinen Schritten starten, neue Gewohnheiten ausarbeiten und deinen Fortschritt tracken. Wenn du mangelnde Disziplin an den Tag legst, solltest du unbedingt Gewohnheiten entwickeln, die automatisch ablaufen. Denn hinter unseren Gewohnheiten stecken unsere tiefsten Werte.

Damit du neue starke Gewohnheiten bildest, planst du sie präzise und bildest immer nur eine Gewohnheit zur gleichen Zeit. Es dauert zwischen 30-60 Tagen, damit sich neue Gewohnheiten bilden. Folgendes Beispiel zeigt dir einen sehr produktiven Tagesablauf. Ich persönlich habe diesen Ablauf selbst ausprobiert und für mich entdeckt. 🙂

Beispiel

  • Starte um 6:30 Uhr mit der Arbeit und arbeite volle 90 min, bevor du etwas anderes tust
  • Frühstücke danach
  • Arbeite ab 8:30 Uhr weiter bis 10 Uhr
  • 20-30 Min Erholungspause (10 Min Meditation, 10 Min Workout)
  • 10:30-12:00 Uhr der letzte Block fokussierter Arbeit
  • Jetzt gehst du joggen oder machst noch einmal ein Workout und nimmst eine Mahlzeit ein
  • Der Nachmittag ist für das Lesen, Research und Meetings reserviert

Im Bild siehst du meinen persönlichen Kalender. Der Zeitplan ist etwas auf meine Bedürfnisse angepasst. Zudem habe ich alle Termine in meinen Google Kalender eingetragen, um nichts zu verpassen. Für mich ist es wichtig, sich genau an die vorher von mir festgelegten Zeiten zu halten.

Fazit

Jetzt fragst du dich sicher, wie du das alles umsetzt. Zuerst kann ich dir wirklich empfehlen das Buch zu lesen. Es bietet eine Menge Beispiele von Menschen, die die dargestellten Tipps erfolgreich umgesetzt haben. Die Autoren sind von ihrer Methode sehr überzeugt. Ich selbst habe einige Anregungen mitgenommen und erfolgreich umgesetzt.

Es hat aber einige Wochen gedauert, bis ich mich komplett auf meinen neuen Tagesablauf eingestellt habe. Wichtig ist in sehr kleinen Schritten anzufangen und sich dann immer weiter zu steigern. Es gibt sicherlich besser geschriebene Bücher, jedoch haben mir die dargestellten Tipps super geholfen, sodass ich eine Leseempfehlung abgebe.

Schau gerne bei meinen weiteren Buchempfehlungen vorbei und lass dich von meinen 10 Methoden für deine Produktivitätssteigerung inspirieren. Welche Bücher haben dich inspiriert?


Affiliate-Hinweis

Bei denen mit einem *Sternchen gekennzeichneten Links und ggf. zugehörigen Bildern, handelt es sich um sog. Affiliate Links. Bei einem Kauf über diese Links erhalte ich eine kleine Provision. Für euch aber ist der Preis genau derselbe, so wie immer und als wenn ihr direkt auf die Seite des Anbieters gehen würdet. Ihr habt durch die Benutzung des Links also keine Nachteile, unterstützt lediglich meine Arbeit auf diesem Blog.Für diese Unterstützung möchte ich mich hiermit im Voraus Bedanken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Secured By miniOrange